Am Donnerstag, den 09. Juli 2015 nahmen die ELIMU – Bildung in Ostafrika e. V. Mitglieder Julian Harbrecht und Michael Eid auf Einladung an einem Informationsabend in Frankfurt am Main teil. Zentrales Thema war der Austausch über Möglichkeiten zur Verbesserung der Bildungssituation in Uganda.
Nach einer Begrüßung trug der Honorarkonsul von Uganda einen sehr persönlichen und interessanten Bericht über seine Beziehung zu Uganda vor, erläuterte die aktuellen Probleme in Bezug auf das Bildungs- und Gesundheitssystem und stellte auch die Entwicklungspotenziale vor.
An der sich anschließenden Podiumsdiskussion mit dem Thema „Die Sserinya Primary School – Ein Modell für die Zukunft?“ nahm auch Julian Harbrecht teil. Er ergänzte die Diskussion um die Projekterfahrungen von ELIMU aus Kenia und erklärte zum Beispiel, wie Kindern im ländlichen Raum Kenias der tägliche Zugang zu Bildung ermöglicht beziehungsweise vereinfacht wird. Weitere Teilnehmer an der Podiumsdiskussion waren Vertreter aus Entwicklungspolitik, Wirtschaft und Forschung.
Insgesamt haben wir uns sehr über einen informativen und unterhaltsamen Abend gefreut und sind mit neuen Bekanntschaften und Anregungen abgereist.